Herzlich Willkommen bei der TSA des TV 1873 Hausen e.V.

Wir sind eine Abteilung des Tunvereins Hausen, die sich ihrer Begeisterung für den Garde- und Schautanzsport verschrieben hat, sowohl als Leistungssport als auch als Just-For-Fun-Training. Wir vermitteln Tänzerinnen und Tänzern ab 4 Jahren Freude an der Bewegung, Ausdauer, Selbstdisziplin, Fairness und Teamgeist.

Ganzjähriges Training, qualifizierte Trainer mit langjähriger Erfolgshistorie sowie Spaß und Leidenschaft am Tanzen sind die Grundbausteine für unseren Erfolg.

Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben und sich Zeit nehmen, uns kennen zu lernen!


Aktuelles

Im Garde-und Schautanzsport überschlugen sich zum Ende der Saison die Höhepunkte. Bei den deutschen Meisterschaften Ende April wurde der TV Hausen…

Doch bereits eine Woche später wurde dieses Ergebnis bei den Europameisterschaften noch getoppt. Die Tänzerinnen kamen mit zwei Europameistern, zwei…

Weiterlesen

Trainingslager der Schüler- und Jugendklasse

Am ersten Oktoberwochenende, fuhr unsere Schüler- und Jugendklasse, mit insgesamt 44 Tänzerinnen, in das alljährliche Trainingslager auf die Ronneburg. Hier wurden vor allem die Tänze überarbeitet und gefestigt. Nach zahlreichen Stunden des Trainings sind die Tänze fertig und können nun in der weiteren Turniervorbereitung geprobt werden. 
Natürlich hatten unsere Aktive auch viel Spaß an den gemeinsamen Abenden, durch Spiele oder einem Lagerfeuer, das am letzten Abend stattfand. Hier hatten sie die Möglichkeit etwas Stockbrot über dem Feuer zu backen. 
Für beide Gruppen war dies ein erfolgreiches Wochenende und nun sehen sie voller Motivation in die neue Saison. 


Neuwahl der Abteilungsleitung

Nach einem emotionalem Abschied unserer Abteilungsleiterinnen, Cornelia Euler (links) und Claudia Weiten (rechts), wurde auf der gestrigen TSA Mitgliederversammlung unsere neue Abteilungsleiterin, Sonja Rausch-Spahn, einstimmig in ihr Amt gewählt. Wir gratulieren ihr herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit. 
 

Wir bedanken uns für 9 wundervolle Jahre Amtszeit bei Cornelia und Claudia und wünschen den Zweien viel Glück und Erfolg für die Zukunft.
 


TV Hausen wieder Europameister im Garde- und Schautanz!

Im Garde-und Schautanzsport überschlugen sich zum Ende der Saison die Höhepunkte. Bei den deutschen Meisterschaften Ende April wurde der TV Hausen bereits dreimal deutscher Meister und zweimal Vizemeister. Doch bereits eine Woche später wurde dieses Ergebnis bei den Europameisterschaften noch getoppt. Die Tänzerinnen kamen mit zwei Europameistern, zwei Vize-Europameistern und einem dritten Platz nach Hause. .

Mit jeweils zwei Tänzen in drei Altersklassen hatte sich die Tanzsportabteilung des TV Hausen für die Europameisterschaften in Hanau qualifiziert. Den Beginn machten bereits am Freitag die „Unlimited Kids“ und brannten ihre mitreißende Modern-Choreografie auf der Bühne ab. In der beliebten Disziplin „Schautanz Modern“ kommt es auf Akrobatik, Körperspannung, Schrittfolgen, Synchronität, Ausdruck und Präsentation auf der Bühne an und da sind die Kinder bereits sehr erfahren. In diesem Jahr reichte es zum ganz großen Wurf und die Gruppe wurde nach Hessenmeister und deutscher Meister auch Europameister. Danach zeigte die Gruppe ihren Charaktertanz „Im Museum bei Nacht“ mit dem sie deutscher Meister geworden war. Bei den Europameisterschaften jedoch mussten die Hausenerinnen einer Gruppe aus dem hessischen Künzell den Vortritt lassen und wurden Vize-Europameister. Ein toller Erfolg für die Kinder zwischen acht und zwölf Jahren.

Am Samstag war die Jugendklasse am Start. Die „Unlimited Teens“ zeigten zuerst ihren „Schautanz Modern“ und wurden im starken Teilnehmerfeld dritter der Europameisterschaft. Die kleinen Enttäuschungstränen waren aber schnell weggewischt, denn mit dem Charaktertanz war noch einmal alles gefordert. Die vielen Fans feuerten die Gruppe lautstark an und „Im Wald der toten Seelen“ erhielt die eindeutige Wertung für den ersten Platz. Europameister im Schautanz Charakter, und das zum dritten Mal in Folge! Da gab es natürlich eine Riesenfreude aller Beteiligten.

Sonntags waren die Erwachsenen in der Hauptklasse am Start. Bereits morgens um neun Uhr startete die Marschformation „Unlimiteds“ und zeigte ihre von Melanie Weithaas einstudierte Choreografie. Man erreichte einen achtbaren sechsten Platz und war zufrieden. Am späten Nachmittag war dann noch einmal Schautanz Modern für die Hauptklasse dran. Zu diesem Zeitpunkt war dann auch die August-Schärttner-Halle bis auf den letzten Platz besetzt und eine Menge Spannung lag in der Luft. Und wieder schaffte es die Gruppe, sich dynamisch und fehlerfrei auf der Bühne zu präsentieren und wurde nach einer turbulenten Wertung mit der Vize-Europameisterschaft belohnt.

Bereits jetzt arbeiten die Trainerinnen Kerstin Giamblanco, Melanie Weithaas und Diana Seitani an neuen Tänzen. Sie hören sehr viel Musik und kombinieren diese mit Schrittfolgen, Sprüngen, Überschlägen, Spagat und vielen andere Pflichtelementen. Denn im November startet schon die neue Turniersaison. Wer Interesse hat in der Tanzsportabteilung einzusteigen, kann dies Anfang Juni tun. Für alle Gruppen ergeben sich durch Alterssprünge größere Wechsel, ältere Tänzerinnen hören auf und jüngere rücken nach.


Der Stern des Sports in Bronze 2018 für die Tanzsportabteilung des TV Hausen

 

Die Tanzsportabteilung wurde mit Ihrem Projekt "Faszination Schautanz für Kinder" für ihr beispielhaftes gesellschaftliches Engagement mit einem Stern des Sports in Bronze ausgezeichnet. Die Abteilungsleiterin Frau Euler nahm die Auszeichnung in den Räumen der Vereinigte Volksbank in Obertshausen-Hausen aus den Händen des Sportkreisvorsitzenden Peter Dinkel freudig entgegen.


Der Bürgermeister zu Gast im Training der Tänzerinnen

 

Der Bürgermeister der Stadt Obertshausen hat die Turniertänzerinnen der Tanzsportabteilung des TV Hausen im Training besucht. Dabei hat er sich von den Mädchen detailliert die Erfolge an den Meisterschaften aufzählen und die Disziplinen der Tänze erklären lassen. In seiner Ansprache dankte er den Tänzerinnen und den Trainerinnen Kerstin Giamblanco und Melanie Weithaas für Ihr Engagement und ihren außerordentlichen Erfolg.


Lesen Sie mehr zu unseren Erfolgen auf den Deutschen Meisterschaften und den Europameisterschaften 2018!

 

Die Offenbach Post berichtet über unsere Teilnahme am internationalen Wettbewerb und Saisonabschluss in Österreich. Folgen Sie hier dem Link zur Webseite.

 

Außerdem liefert unser Turnierticker weitere Informationen und Impressionen der DM und EM 2018.


Neue Termine sind online!

 

Feste, Versammlungen und aktuelle Events finden Sie hier.


Preisverleihung des Jugendförderpreises der Stiftung Sparkasse-Seligenstadt

 

Auf dem 1. Platz - WIR!

Pokal, Urkunde, Blümchen für die herausragende Jugendarbeit - Ansporn für uns, genau so weiterzumachen!


Sportlerehrung der Stadt Obertshausen am 24. März 2017

 

Mehr als 40 Kinder und Jugendliche der TSA werden an der Sportlerehrung der Stadt Obertshausen für ihre Leistungen des Jahres 2016 ausgezeichnet. Wir sind sehr stolz auf diese Ehrung und bedanken uns herzlich beim Bürgermeister Roger Winter und den Verantwortlichen in der Stadtverwaltung.


EInmal im Jahr zieht es die Tänzerinnen der Tanzsportabteilung des TV Hausen ins Trainingslager auf die Ronneburg. Ein Wochenende lang wird dort von früh morgens bis in die Nacht hinein hart trainiert. In diesem Jahr wurde die Anzahl von fast 50 aktiven Tänzerinnen zwischen 9 und 15 Jahren erreicht. Diese Mädchen trainieren hart und konzentriert, um sich für die bevorstehende Turniersaison, die im Dezember startet, vorzubereiten. Dabei werden die Tänzerinnen in die "Unlimited Kids" und "Unlimited Teens" aufgeteilt, die in diesem Jahr mit jeweils zwei Tänzen im Schautanz Modern und Charakter antreten. Ihre Trainerin Kerstin Giamblanco hat für jede Gruppe jeweils zwei Choregraphien erarbeitet, die auf sehr gute Ergebnisse hoffen lassen. Schließlich wollen die Aktive ihre Erfolge aus den letzten Jahren wiederholen oder sogar noch toppen.


Zwei Hessenmeistertitel für die Tanzsportabteilung

Gleich zu Beginn der HM, am Samstag morgen, landeten die Unlimited Teens mit dem Tanz „Die dunkle Fee“ gleich einen Paukenschlag. Als erste gestartete Mannschaft erhielten Sie die Wertung 1-2-2-2-2 und freute sich über den Titel des Zweiten. Und erst nachdem alle Wertungen verlesen waren, starrten alle ungläubig auf die Anzeigewand: Durch die gleichmäßige Verteilung der Noten 1-2 und 3 ergab sich plötzlich unverhofft der erste Platz! Die Freude auf unserer Seite war natürlich riesengroß, aber auch die enttäuschten Augen unserer starken Konkurrenz aus Künzell und Raunheim. Umso schöner war es, dass uns diese sehr herzlich zuerst gratulierten und uns den Erfolg gönnten. Vielen Dank an diese große sportliche Geste!


Direkt nach diesen großen Emotionen zeigte Lisa Concalves ihr schönes Schau-Solo und konnte sich –wie im Vorjahr- den 6. Platz sichern. 
Dann gingen die Unlimited Teens noch einmal in Modern auf die Bühne. In einem sehr engen Leistungsfeld musste sich die Gruppe nur der Konkurrenz aus Darmstadt geschlagen geben und wurde Vize-Hessenmeister. Die Freude der Mädchen über diesen erfolgreichen Tag kannte nun keine Grenzen mehr und Kerstin mit ihren Co-Trainerinnen Samira und Svenja waren superstolz auf ihre Truppe. Gratulation an dieser Stelle an die Dragonlights!


Am Abend waren dann die Mädchen der Hauptklasse am Start und konnten in der Disziplin Garde Marsch den 5. Platz, im Schautanz Modern erneut den 5. Platz und zu später Stunde dann wieder den 5. Platz im Schautanz Charakter erreichen. 3 x Platz 5 war nicht geplant, aber auch kurios!
Am Sonntag waren dann die Schüler dran. Bereits am Vormittag startete Tia und zeigte ihr flottes Garde-Solo und erreichte damit den 10. Platz. Ihre Trainerin Annika Gotta war sehr zufrieden. Etwas später dann startete Tia mit ihrer Gruppe, den Unlimited Kids im Schautanz Modern. Die Mädchen hatten etwas Lampenfieber und waren nicht ganz fehlerfrei, brannten aber ein Feuerwerk auf der Bühne ab, das sowohl Zuschauer und Wertungsrichter begeisterte und mit der Traumnote 5 x 1 belohnte. Bei der Siegerehrung strahlten die Mädchen mit ihren Trainerinnen Kerstin Giamblanco und Annika Gotta um die Wette.


Am nächsten Wochenende fahren zwei Busse mit Unlimited Kids und Teens, Eltern, Betreuern und Trainern ins bayrische Essenbach und kämpfen um die Titel und Plätze an den Deutschen Meisterschaften. Ebenso startet die Gruppe „Unlimited Dancing Fire“ an den Deutschen Meisterschaften und hofft auf eine sehr gute Platzierung, denn bereits eine Woche später finden die Europameisterschaften in Holland statt, an den nur die ersten drei Plätze der Deutschen Meisterschaften teilnehmen dürfen.
Der TV Hausen drückt seinen Mädchen die Daumen und wünscht ganz viel Erfolg!

Bunter Tanznachmittag am 10.01.2016